English | Français | Italiano | Downloads | Kontakt
 
 
12.08.2013, Pressemitteilung

Auf der Zielgeraden: Erste Nordex-Turbinen der Generation Delta errichtet und Zertifikate plangemäß erhalten

• Erste N117/3000 und N100/3300 errichtet

• Internationales IEC Design Evaluation Conformity Statement (DECS) und deutsche Typenprüfung nach DIBt Norm erhalten

Hamburg, 12. August 2013. Die im Februar 2013 eingeführten Nordex-Turbinen N117/3000 und N100/3300 der Generation Delta haben vom TÜV Nord planmäßig alle Zertifikate der Designprüfung nach internationaler IEC Norm (Design Evaluation Conformity Statement, DECS) erhalten. Zudem hat Nordex bereits die ersten drei Anlagen der neuen Anlagengeneration in Deutschland und Dänemark errichtet und liegt damit voll im angekündigten Zeitplan.

 

Als Teil der Typen-Zertifizierung haben die externen Gutachter des TÜV Nord bei der Designprüfung die von Nordex vorgenommenen Auslegungen der Turbinen in allen unterschiedlichen Turm-, Klima- und Frequenzvarianten kritisch überprüft. Die Zertifikate stellen einen unabhängigen Qualitätsbeweis der Turbinen dar.

 

So ist die N117/3000 in ihren Turmhöhen von 91 und 120 Metern für Standorte mit mittleren Windgeschwindigkeiten (IEC2) sowie mit einem 141-Meter-Hybridturm auch für Schwachwindstandorte bis 7,5 m/s (IEC3) zertifiziert. Für die Starkwindturbine N100/3300 (IEC1) liegen die Zertifikate für die Nabenhöhen von 75 und 100 Metern vor. Für den deutschen Markt sind für alle Anlagen zudem die DIBt-Typenprüfungen vorhanden. Somit stehen jetzt alle relevanten Dokumente zur Verfügung, um Baugenehmigungen zu beantragen.

 

Zur Erteilung der Zertifikate hat Nordex gemeinsam mit Schlüssellieferanten zahlreiche Komponenten der Anlagengeneration Delta unter realen Bedingungen in Prüfständen erfolgreich getestet. Hierzu zählen unter anderem Generator-Umrichter-Testläufe, Getriebetestläufe sowie statische Rotorblatttests. Für die N100/3300 ist darüberhinaus auch der dynamische Rotorblatttest bereits erfolgreich abgeschlossen worden, in dem die Belastung über die Lebenszeit von 20 Jahren simuliert wird.

 

Nur wenige Monate nach Vorstellung der Anlagen im Frühjahr und im Einklang mit dem Zeitplan des Entwicklungsprojektes hat das Unternehmen zudem bereits die ersten Anlagen der Generation Delta errichtet. So werden im Windpark Janneby in Schleswig-Holstein in Kürze eine N117/3000 auf einem 91-Meter-Stahlrohrtum sowie eine N100/3300 auf 100-Meter Nabenhöhe ans Netz gehen. Die Vorbereitung des Vermessungs- und Validierungsprogramms zur Typenzertifizierung am Standort läuft auf Hochtouren. Darüber hinaus steht am Starkwindstandort auf dem Windtestfeld der Risø/DTU der National Laboratory in Bøvlingbjerg, Dänemark, in unmittelbarer Nähe der Nordsee, bereits eine N100/3300 mit 75 Meter Nabenhöhe. Unter den günstigen Windbedingungen vor Ort wird ihr Einsatz unter sehr starken Windbedingungen getestet.

 

In diesem Jahr sollen weitere Errichtungen erfolgen: Zwei Turbinen vom Typ N117/3000 – je eine auf 91 und 120 Meter Nabenhöhe – wird Nordex für den im Februar 2013 gewonnen Auftrag des Kunden Raahen Tuulienergia Oy aus Finnland in Raahe bauen. Im Winter 2013 plant das Unternehmen zudem eine N117/3000 mit 141-Meter-Hybridturm am Standort Köhlbrandhöft im Hamburger Hafen zu errichten. Damit werden in den kommenden Monaten Turbinen der Generation Delta auf allen verfügbaren Turmhöhen im Feld stehen.

 

Nordex plant den Start der Serienproduktion der Generation Delta für Anfang 2014. Das erste Großprojekt mit 24 Turbinen vom Typ N117/3000 wird der Hersteller im Sommer 2014 in der „Cold-Climate-Version“ und mit dem eigenen Anti-Icing System in Nordschweden errichten.


Ansprechpartner: Ralf Peters Felix Losada
Bereich: Public Relations /Investor Relations Public Relations / Marketing
Tel.: ++49 - 40 - 300 30 -1000 ++49 - 40 - 300 30 -1000
Fax: ++49 - 40 - 300 30 -1101 ++49 - 40 - 300 30 -1101
E-Mail: rpeters(at)nordex-online.com flosada(at)nordex-online.com

 
© 2013 Nordex SE, Hamburg - Germany                     Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung