27.06.2007, Ad-hoc-Mitteilung

Nordex erwartet bis zu 4 Mrd. Euro Umsatz in 2011

Hamburg, 27. Juni 2007. Aufgrund erhöhter Planungssicherheit konkretisiert der Nordex Konzern (ISIN: DE000A0D6554) seine mittelfristige Prognose und erwartet nun im Jahr 2011 zwischen 2,5 und 4 Mrd. Euro Umsatz und eine operative Marge (EBIT) zwischen 9 und 12%.

Ende April 2007 erreichte der Auftragsbestand mit 2,1 Mrd. Euro ein neues Rekordniveau (inklusive bedingter Aufträge) und sichert damit das bisher prognostizierte Umsatzwachstum von jährlich 50% über das Jahr 2008 hinaus. Die Verbesserung der operativen Marge wird im Wesentlichen begünstigt durch eine steigende Auslastung der Kapazitäten und die Abwicklung profitablerer Projekte. Insgesamt will Nordex zwischen den Jahren 2007 und 2011 rund 280 Mio. Euro in den Aus- und Aufbau bestehender beziehungsweise neuer Werke investieren. Dies betrifft die europäische Fertigung in Rostock, die Werke in China und - ab voraussichtlich 2009 - eine Fertigung in den USA. Die Fertigungskapazitäten von derzeit knapp 1.000 Megawatt (MW) sollen dann rund 4.500 MW betragen. Für Analysten und Investoren bietet Nordex heute um 10:30 Uhr eine Telefonkonferenz an.

Präsentation zum Conference Call herunter laden


Ansprechpartner: Ralf Peters Felix Losada
Bereich: Public Relations /Investor Relations Public Relations / Marketing
Tel.: ++49 - 40 - 300 30 -1000 ++49 - 40 - 300 30 -1000
Fax: ++49 - 40 - 300 30 -1101 ++49 - 40 - 300 30 -1101
E-Mail: rpeters(at)nordex-online.com flosada(at)nordex-online.com

© 2013 Nordex SE, Hamburg - Germany