English | Français | Italiano | Downloads | Kontakt
 
 
01.02.2012, Pressemitteilung

Nordex erhält Auftrag für 30-MW-Windpark aus Spanien

Weiterer Abruf aus Rahmenvertrag mit Eolia Renovables

Hamburg, 1. Februar 2012.  Der Turbinenhersteller Nordex hat den Auftrag für die Errichtung des 30-MW-Windparks „Barbers“ mit zwölf Anlagen vom Typ N90/2500 erhalten. Der Vertrag basiert auf einer Rahmenvereinbarung mit dem Kraftwerksbetreiber Eolia Renovables, Madrid, der ursprünglich eine Kapazität von 150 Megawatt (MW) umfasste. Co-Investor ist die Elecnor-Gruppe, deren Kerngeschäft Infrastrukturprojekte und damit auch der Bau und  Betrieb von Windparks sind.

 

Das Projekt „Barbers“ entsteht in der spanischen Provinz Tarragona in Katalonien. Der küstennahe Standort liegt auf einem Bergrücken in etwa 400 Meter Höhe. Der kalkulierte Jahresenergieertrag der zwölf Großturbinen liegt hier bei 88 Gigawattstunden.

 

Eolia Renovables hat bereits mit den vorbereitenden Bodenarbeiten begonnen. Die ersten Turbinen wird Nordex im April errichten, im Sommer 2012 soll der Windpark dann ans Netz gehen.

 

 

Nordex im Profil
Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm reicht bis zu einer der größten Serienwindenergieanlagen der Welt (N80/2500, N90/2500, N100/2500, N117/2400), bis heute wurden mehr als 1.700 dieser Turbinen produziert. Damit verfügt Nordex im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern seiner Branche über einen entscheidenden Erfahrungsvorsprung im Betrieb von Großanlagen. Insgesamt hat Nordex weltweit rund 4.700 Anlagen mit einer Kapazität von über 7.100 MW installiert. Mit einem Exportanteil von mehr als 90 Prozent nimmt die Nordex SE auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 19 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit mehr als 2.600 Mitarbeiter.

 

Eolia Renovables im Profil
Eolia Renovables ist einer der führenden unabhängigen Betreiber von Wind- und Solarkraftwerken in Europa. Seine Wachstumsstrategie ist davon geprägt, sich an mittelgroßen Projekten im Bereich Erneuerbare Energien zu beteiligen. Das Unternehmen wurde von Vermögensverwaltungen wie der N+1-Gruppe, Projektentwicklern wie Preneal und Kreditinstituten wie Bankinter gegründet. Zu den weiteren Partnern zählen einige der wichtigsten spanischen institutionellen Investoren unter anderen die BBK, Kutxa, Fonditel und Banco Sabadell.

 


N+1 Eolia im Profil
N+1 Eolia SGECR ist die Führungsgesellschaft von Eolia Renovables und beschäftigt sich exklusiv mit dem Management von Projekten im Bereich Erneuerbare Energien. Derzeit steuert das Unternehmen seine Projekte über zwei unterschiedliche operative Gesellschaften: die Eolia Renovables de Inversiones und die Mistral Biocombustibles de Inversiones. N+1 Eolia ist ein Teil der N+1-Gruppe und stellt als unabhängige Tochtergesellschaft Finanzprodukte und Dienstleistungen zur Verfügung. Sein Kerngeschäft teilt sich in zwei Bereiche auf, und zwar in die Vermögensverwaltung für alternative Anlageformen und in die Finanzberatung von Unternehmen. Die 130 Mitarbeiter der N+1 Gruppe verwaltet derzeit aus Madrid, Barcelona und Frankfurt ein Anlagevermögen von mehr als 2,5 Mrd. Euro.


Ansprechpartner: Ralf Peters Felix Losada
Bereich: Public Relations /Investor Relations Public Relations / Marketing
Tel.: ++49 - 40 - 300 30 -1000 ++49 - 40 - 300 30 -1000
Fax: ++49 - 40 - 300 30 -1101 ++49 - 40 - 300 30 -1101
E-Mail: rpeters(at)nordex-online.com flosada(at)nordex-online.com

 
© 2013 Nordex SE, Hamburg - Germany                     Sitemap | Impressum