English | Français | Italiano | 中文 | Downloads | Kontakt
 
 
23.09.2011, Pressemitteilung

Nordex stellt Bürgermeister Rotorblatt vor die Tür

44-Meter-Nordex-Flügel zur Klimawoche auf dem Rathausmarkt

Hamburg, 23. September 2011. Die Nordex SE beteiligt sich an der dritten Hamburger Klimawoche. Wenn Europas größte Klima-Informationsveranstaltung vom 23. bis 30. September ihre Türen öffnet, wird der Hamburger Hersteller von Windenergieanlagen ein Rotorblatt auf dem Rathausmarkt präsentieren. Das rund 44 Meter lange und zehn Tonnen schwere Exponat macht Windenergie-Know-how aus nächster Nähe erlebbar. In einem Zeitraffer-Film kann sich das Publikum der Klimanacht am 23. September von 17 bis 23 Uhr in der Europapassage zudem die komplette Errichtung einer Windenergieanlage auf Hamburg-Dradenau ansehen – in nur knapp vier Minuten.

 

Die Veranstaltung hat es sich zur Aufgabe gemacht, neben Wissenschaft und Forschung auch den Wirtschaftsstandort Hamburg mit Vertretern der Erneuerbaren Energien und mit seinen Projekten zum Klimaschutz zu präsentieren. „Windenergie leistet einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz“, begründet CEO Thomas Richterich die Teilnahme von Nordex.

 

Pünktlich zum Auftakt des Jahres, in dem Hamburg den Titel „Umwelthauptstadt Europas“ trägt, ist ein lokales Projekt des Unternehmens ans Netz gegangen. Im Auftrag des städtischen Versorgers Hamburg Energie hatte Nordex zwei Windenergie-Anlagen auf Dradenau, vor den Toren Hamburgs, errichtet. Jährlich produzieren diese Anlagen rund 14 Mio. kWh Strom. Damit decken sie den Bedarf von 5.000 Vier-Personen-Haushalten und sparen über 14.000 Tonnen Klimagifte, wie etwa Kohlendioxid, ein.


Ansprechpartner: Ralf Peters Felix Losada
Bereich: Public Relations /Investor Relations Public Relations / Marketing
Tel.: ++49 - 40 - 300 30 -1000 ++49 - 40 - 300 30 -1000
Fax: ++49 - 40 - 300 30 -1101 ++49 - 40 - 300 30 -1101
E-Mail: rpeters(at)nordex-online.com flosada(at)nordex-online.com

 
© 2013 Nordex SE, Hamburg - Germany                     Sitemap | Impressum