English | Français | Downloads | Kontakt
 
 
05.06.2013, Pressemitteilung

Nordex erhält Auftrag über 24 Turbinen vom Typ N117/3000 aus Schweden

Errichtung im Sommer 2014 geplant

Hamburg, 5. Juni, 2013. Für Nordex nimmt das Geschäft mit der neuen Anlagengeneration „Delta“ Fahrt auf: Jetzt hat der Turbinen-Hersteller einen Vertrag über die Lieferung von 24 Anlagen vom Typ N117/3000 für den Windpark „Maevaara“ in Nordschweden unterschrieben, inklusive 15 Jahre Premium-Service. Auftraggeber ist der skandinavische Windparkentwickler O2. Damit hat Nordex sein erstes Großprojekt der erst im Februar 2013 eingeführten Maschine erhalten. Über einen Zeitraum von zehn Jahren wird Google den erzeugten Windstrom des Windparks beziehen, um sein Datenzentrum in Finnland mit sauberer Energie zu versorgen. Die Allianz SE finanziert in den Jahren 2013 und 2014 den Bau des Windparks und wird nach Inbetriebnahme Eigentümer des Windfelds sein.

 

Der 72-MW-Windpark „Maevaara“ entsteht rund 100 Kilometer nördlich des Polarkreises in der Nähe der Ortschaft Pajala nahe der Grenze zu Finnland. Hier werden die Turbinen in einem Nutzwald auf Stahlrohrtürmen mit einer Nabenhöhe von 120 Metern errichtet. Damit kann der Windpark an diesem Standort mit mittleren Windgeschwindigkeiten einen optimalen Energieertrag erwirtschaften. Aufgrund der harschen Umweltbedingungen mit längeren Frostperioden von bis zu 30 Grad minus, liefert Nordex die Maschinen zudem in der „Cold-Climate-Version“ und stattet sie mit dem eigenen Anti-Icing System aus. Die Turbinenlieferung ist für Sommer 2014 geplant.

 

„Der Auftrag bestätigt unsere Strategie, die Anlagen der Generation Delta auch mit Zusatzoptionen für sehr kalte Regionen ausstatten zu können. Mit der N117/3000 können wir unseren Kunden so eine der effizientesten Anlagen für mittelstarke Windregionen bieten und neue Potenziale gerade in nordischen Regionen, wie in Schweden, heben“, so Lars Bondo Krogsgaard, Nordex-Vorstandsmitglied.

 

O2 im Profil
O2 ist ein führendes Unternehmen der Windbranche in Nordeuropa mit speziellem Fokus auf Großprojekte. Das Unternehmen entwickelt, errichtet, finanziert und betreibt Windparks. Zusammen mit seinen Partnern und Investoren, ist es Ziel von O2, die Entwicklung einer nachhaltigen Zukunft voranzutreiben. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Stockholm, Schweden. http://www.o2.se/en

 

Google
http://googlepolicyeurope.blogspot.be/2013/06/powering-our-finnish-data-center-with.html

 

Nordex im Profil
Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm der Generation Gamma umfasst die N90/2500, N100/2500 und die N117/2400, eine der effizientesten Binnenlandturbinen. Bis heute wurden mehr als 2.100 Turbinen dieser Plattform produziert. Damit verfügt Nordex im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern seiner Branche über einen entscheidenden Erfahrungsvorsprung im Betrieb von Großanlagen. Mit der Generation Delta bietet Nordex die vierte Anlagengeneration der bewährten Multi-Megawatt-Plattform an (N100/3300, N117/300). Insgesamt hat Nordex weltweit rund 5.100 Anlagen mit einer Kapazität von über 8.100 MW installiert. Mit einem Exportanteil von mehr als 85 Prozent nimmt die Nordex SE auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 22 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter.


Ansprechpartner: Ralf Peters Felix Losada
Bereich: Public Relations /Investor Relations Public Relations / Marketing
Tel.: ++49 - 40 - 300 30 -1000 ++49 - 40 - 300 30 -1000
Fax: ++49 - 40 - 300 30 -1101 ++49 - 40 - 300 30 -1101
E-Mail: rpeters(at)nordex-online.com flosada(at)nordex-online.com

 
© 2019 Nordex SE, Hamburg - Germany                     Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung