English | Français | Italiano | 中文 | Downloads | Kontakt
 
 
18.04.2012, Pressemitteilung, IR News

Nordex: Verhandlungen über Gemeinschaftsunternehmen für Offshore-Aktivitäten beendet

• Nordex will Kerngeschäft zügig ausbauen
• Entwicklung von Onshore-Turbinen wird intensiviert

 

Hamburg, 18. April 2012. Die Nordex-Gruppe hat die geplante Einbringung ihrer gesamten Offshore-Aktivitäten in ein Gemeinschaftsunternehmen beendet. Das Unternehmen konnte sich mit seinem Verhandlungspartner nicht auf ein gemeinsames Konzept für die Fortsetzung der Aktivitäten in einem Gemeinschaftsunternehmen einigen. Nordex hatte bereits im Sommer 2011 Pläne veröffentlicht, einen industriellen Kooperationspartner für dieses Geschäft zu suchen. Im Rahmen der diesjährigen Bilanzpressekonferenz konkretisierte der Turbinenhersteller dies und kündigte eine kurzfristige Lösung an. Ziel ist, künftig die Entwicklung von Onshore-Windturbinen zu intensivieren.

 

Die mit den Offshore-Aktivitäten verbundenen Sachwerte will Nordex kurz- bis mittelfristig an andere Interessenten veräußern und keine eigenständige Geschäftseinheit "Offshore" mehr führen. Die entsprechenden Mitarbeiter sollen in andere Bereiche der Gruppe integriert werden. Die Beendigung der Aktivitäten hat keine Auswirkungen auf die veröffentlichte Prognose für die kommenden Geschäftsjahre.


Ansprechpartner: Ralf Peters Felix Losada
Bereich: Public Relations /Investor Relations Public Relations / Marketing
Tel.: ++49 - 40 - 300 30 -1000 ++49 - 40 - 300 30 -1000
Fax: ++49 - 40 - 300 30 -1101 ++49 - 40 - 300 30 -1101
E-Mail: rpeters(at)nordex-online.com flosada(at)nordex-online.com

 
© 2013 Nordex SE, Hamburg - Germany                     Sitemap | Impressum